Berggasthof Kohlschnait in Gries im Pinzgau mit Gasthof, eigene Brauerei, Rodelbahn, Parcours für Bogenschießen und Ferienhaus für Hüttenurlaub
3D Bogenpark - Spaß für die ganze Familie im Freien
Jetzt über Bogenschießen informieren!

3D-Bogenpark

Familien Abenteuer in Wald & Wiese

  • Erlebnis-Bogenpark & Bogenverleih (Verleih ab 10:00 Uhr)
  • Einkehr in unserem Bergasthof mit Kinderspielplatz
  • Öffnungszeiten Bogenparcours: Täglich ab 09:00 Uhr
  • Gutes Schuhwerk erforderlich!
Unser teilweiser überdachter Trainingsplatz zum Einschießen

Der Trainingsplatz

Unmittelbar beim Gasthof Kohlschnait befindet sich unser großzügig angelegter Trainingsplatz.

Ideal für Einsteiger und Profis, in die Welt des Bogensports einzutauchen.

Teilweise überdacht, daher wetterunabhängig.
Bogenschießen am 3D-Bogenparcour Kohlschnait in Gries im Pingzau - nahe der Großglockner Hochalpenstraße

Der Bogenpark mit 30 Stationen

Nach erfolgtem Training geht es mit Pfeil und Bogen durch Wald und Wiese auf den abwechslungsreich angelegten Parcours.

Erleben Sie 30 Stationen mit attraktiven Tiergruppen eingebettet in wunderschöner Landschaft.
Bogenschießen am 3D-Bogenparcour Kohlschnait in Gries im Pingzau - nahe der Großglockner Hochalpenstraße

Preise & Öffnungszeiten

Eintritt Erwachsene € 11,00
(1 Runde inkl. Trainingsplatz ohne Leihausrüstung)
Eintritt Kinder (bis 14 Jahre) € 5,00

Schießen am Trainingsplatz (Preis pro Stunde):
Erwachsene € 5,00
Kinder (bis 14 Jahre) € 3,00
Einweisung am Trainingsplatz € 2,00 (erforderlich für Anfänger)

Ausrüstungsverleih € 8,00 (Bogen, Carbon-Pfeile, Köcher, Armschutz)

Öffnungszeiten Verleih Dienstag - Sonntag ab 10:00 Uhr

Zahlreiche 3D-Ziele warten darauf getroffen zu werden
3D Bogenparcours Kohlschnait - Spaß mit der ganzen Familie
3D-Tiere in allen Größen und Schwierigkeitsgraden im Bogenpark
Platzierte 3D-Figur am Teich

Unser Gelände

30 3D–Ziele warten darauf, von 3 verschiedenen, ausgesteckten Distanzen aus getroffenen zu werden. Für Schützen, welche die Herausforderung lieben, gibt es einige Bergauf- und Bergabschüsse, teilweise von Hochständen aus zu bewältigen. IFAA-Entfernungen. Anfänger und Kinder können von der kürzesten Distanz ihr Geschick erproben und dabei auf den Geschmack kommen.

Das abwechslungsreiche Gelände erstreckt sich auf 9 Hektar, befindet sich großteils im Wald, in kürzeren Abschnitten aber auch im offenen Gelände. Ungefähr in der Mitte des Parcours befindet sich an einem schönen Aussichtsplatz die Ladestation mit Erfrischungsgetränken, wo geforderte Sportler neue Energie tanken können. Je nach Erfahrung und Teilnehmerzahl dauert ein Durchgang zwischen 2 und 5 Stunden. Gutes Schuhwerk erforderlich!
Skizze Bogenparcours Kohlschnait

Parcoursregeln

  • Jeder Schütze ist verpflichtet, vor Nutzung des Parcours die entsprechende Gebühr zu entrichten (siehe Aushang).
  • Mit der Bezahlung werden die Sicherheits- und Parcoursregeln vollinhaltlich anerkannt.
  • Jeder Schütze muss über eine private Haftpflichtversicherung verfügen und haftet uneingeschränkt für seinen Schuss selbst. Jeder Schütze muss sich vor dem Schuss vergewissern, dass die Schusslinie und der Raum dahinter frei sind und weder Mensch noch Tier gefährdet ist.
  • Minderjährigen ist die Benutzung des Parcours nur in Begleitung eines Erwachsenen gestattet, dieser haftet für den Minderjährigen.
  • Das Betreten des Geländes erfolgt auf eigene Gefahr, die Wege sind nicht abgesichert. Festes Schuhwerk ist auf dem Gelände erforderlich.
  • Der Parcours darf nur in der Reihenfolge der Scheibennummerierung begangen werden – keinesfalls rückwärts. Der Weg ist ausreichend gekennzeichnet.
  • Es darf nur auf die aufgestellten Ziele geschossen werden und ausschließlich aus der Richtung der dafür vorgesehenen Abschusspflöcke. Weitere Personen haben sich hinter dem Schützen aufzuhalten.
  • Beim Pfeilesuchen muss das Ziel durch ein Gruppenmitglied, einen Bogen oder ein Kleidungsstück abgesichert werden.
  • Verunreinigungen sind zu unterlassen. Müll in jeglicher Form sowie Pfeilbruch bitte nicht auf dem Parcours zurücklassen.
  • Eine Nichteinhaltung der Parcoursregeln hat den Entzug der Schießberechtigung sowie den Verweis vom Parcoursgelände zur Folge.
  • Parcoursbetreiber und Grundstücksbesitzer übernehmen keinerlei Haftung für evtl. Personen- oder Sachschäden, die sich auf dem Gelände ereignen. Keine Haftung bei Schäden durch höhere Gewalt.

Mit der Einhaltung der Parcoursregeln trägt jeder einzelne dazu bei, dass wir diesen schönen Sport noch lange Zeit ausüben können.
Die Parcoursbetreiber
Unser Berggasthof ist bekannt für seine gute Küche

Berggasthof

  • Gemütliche Einkehr
  • Craft Biere
  • Regionale Küche
  • Montag & Dienstag Ruhetag

Nach erfolgtem Training können sich die Bogenschützen im Berggasthof Kohlschnait ausrasten und dabei das von Robert Eder selbstgebraute Bier zu Pinzgauer Schmankerln kosten. An warmen Tagen sitzt man auf der Terrasse, die Kinder spielen am abwechslungsreichen Spielplatz und die Sportler sowie Anfänger tauschen ihre Erfahrungen aus.

 

Anreise zum Bogenparcours beim Berggasthof Kohlschnait

Anfahrt

Unser Betrieb liegt am Fuße des Nationalparks Hohe Tauern in Gries bei Bruck an der Glocknerstraße.

Im Sommer können Sie mit dem Auto bis zum Kohlschnait-Hof hochfahren.

Nach oben

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:.

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken